Das Vojta-Prinzip in Theorie und Praxis

einfuehrung 2019 2

Es werden eintägige Informationsveranstaltungen zum Vojta Prinzip angeboten.

Teilnehmen können neben Ärzten und Physiotherapeuten auch Angehörige anderer medizinisch-therapeutischer Assistenzberufe.

Ziel ist es, das Vojta Prinzip mit Bild- und Videomaterial sowie Patientendemonstrationen zu veranschaulichen und dazu umfassend zu informieren.

 Teilnahmebedingungen

 


Inhalt:

  • Die Entdeckung der Reflexlokomotion nach Vojta
  • Die Vojta-Diagnostik
    • Posturale Reaktibilität und Ontogenese der menschlichen Aufrichtung
    • Die Lagereaktionen nach Vojta
    • Primitive Reflexologie
  • Das Vojta-Prinzip in der motorischen Reha­bi­litation – vom Säugling bis zum Erwachsenen
    • Befundanalyse anhand der Ontogenese der Aufrichtungsmechanismen
    • Reflexkriechen und Reflexumdrehen in Theorie und Praxis
    • Indikationen und Kontraindikationen, Grenzen der Therapie
  • Patientendemonstration – kinesiologische Analyse und Therapie
  • Behandlungsergebnisse

Zielgruppe:
Ärzte, Physiotherapeuten und Angehörige anderer Heilberufe wie Logopäden, Ergotherapeuten, Osteopathen, Heilpädagogen, Hebammen und andere.

Termine:
jeweils 10.00 – 18.00 Uhr

 

2019

 Kursname  Ort  Termine
 Einführungsseminar 1  Frankfurt, Städtisches Klinikum Frankfurt-Höchst  11.05.2019
 Einführungsseminar 2  Dresden, Uni Kinderklinik  07.09.2019
 Einführungsseminar 3  Düsseldorf, SPZ des Evangelischen Krankenhauses  30.11.2019

 
online-anmeldung-button-2


Kosten: 
Einführungsseminare in Deutschland: 70,– EUR
Schüler / Studenten: 35,– EUR

Unterrichtseinheiten:
8

Hinweise für die Teilnehmer:
Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung berechtigt nicht zur Ausübung der Vojta-Therapie. Für diese Veranstaltungen werden im Rahmen der ärztlichen Fortbildung Fortbildungspunkte (Kategorie: C) der jeweiligen Landesärztekammern beantragt.

Anmeldung: 

Anmeldung 2018 als PDF-Datei zum Ausdrucken

Anmeldung 2019 als PDF-Datei zum Ausdrucken

Sie können sich direkt online anmelden oder
per Fax: 0271 / 30 38 39-98
per Post oder
per eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!