DAS VOJTA-PRINZIP –
GEGENWART UND ZUKUNFT

Symposium anlässlich des 100. Geburtstags von Prof. MUDr. Václav Vojta
50 Jahre Vojta-Diagnostik und -Therapie in Deutschland

23. – 24.06.2017 in Köln

 

online-anmeldung-button-2 

 

Freitag, 23.06.2017

08:30 – 09:30 Uhr
Einschreibung

 

09:30 – 10:00 Uhr
Eröffnung und Grußworte

Dr. med. Friedemann Schulze
1. Vorsitzender der IVG e.V.
 

Schwerpunktthemen

  • Infantile Cerebralparese (ICP)
  • Frühgeborene – Diagnostik und Therapie
  • Respiratorische Störungen / Cystische Fibrose – Vojta-Therapie

Vorsitz: Prof. Dr. med. Volker Mall, Dr. med. Holger Petri 

 

10:00 – 10:30 Uhr
Das Vojta-Prinzip – Entdeckung und Entwicklung einer Arbeitsmethode zur Diagnostik und Therapie von Bewegungsstörungen
Wolfram Müller
2. Vorsitzender der IVG e.V.
Physiotherapeut, Vojta-Lehrtherapeut
Leitung Physiotherapie, DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH

 

10:30 – 10:50 Uhr
Aktuelle Tendenzen in Diagnostik und Therapie der Cerebralparese am Kinderzentrum München
Prof. Dr. med. Volker Mall

Ärztlicher Direktor kbo-Kinderzentrum München gGmbH
Lehrstuhlinhaber für Sozialpädiatrie TU München

 

10:50 – 11:10 Uhr
Verlaufsuntersuchungen bei hochgradig unreifen Frühgeborenen bis zum vollendeten 2. Lebensjahr
Dr. med. Hans Jörg Bittrich

FA für Kinderheilkunde / Neonatologie
Oberarzt, Leiter der Abteilung Neonatologie
HELIOS-Klinikum Erfurt, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin 

 

11:10 – 11:30 Uhr
Vojta-Therapie bei frühgeborenen Kindern
Mgr. Blanka Vlčková

Physiotherapeutin, Vojta-Lehrtherapeutin
Klinik für Rehabilitation und Sportmedizin, Fakultätskrankenhaus Motol
Prag, Tschechische Republik

 

11:30 – 11:55 Uhr
Wirksamkeit der Vojta-Therapie zur Prävention der bronchopulmonalen Dysplasie bei Frühgeborenen mit Atemnotsyndrom 
Prof. Francisco Javier Fernández Rego

Physiotherapeut im Frühbehandlungszentrum Fina Navarro Lopez, Lorca
Außerordentlicher Professor, physiotherapeutische Abteilung
Universität Murcia, Spanien

 

11:55 – 12:15 Uhr
Kurzfristiger Effekt der Vojta-Therapie auf die Lungenfunktion bei Patienten mit Cystischer Fibrose 
MUDr. Václav Koucký

Arzt für Kinderheilkunde
Kinderklinik, Fakultätskrankenhaus Motol
Prag, Tschechische Republik

 

12:15 – 12:30 Uhr
Diskussion / Fragen

 

12:30 – 14:00 Uhr
2 x Führung durch die Poster-Ausstellung

 

12:30 – 14:00 Uhr
Mittagspause (Buffet)

 

 

Schwerpunktthemen

  • Neurophysiologische Grundlagen
  • Apparative Evaluation
  • Spezielle Aspekte der Vojta-Therapie

Vorsitz: Dr. med. Hartmut Bauer, Dr. med. Katrin Rauen

 

14:00 – 14:30 Uhr
Der Mensch - evolutionsbiologisch nichts Besonderes, aber etwas ganz Spezielles
Univ.-Prof. Dipl. Ing. Dr. med. habil. Hartmut Witte

Fakultät für Maschinenbau - Fachgebiet Arbeitswissenschaft / Biomechatronik –
Technische Universität Ilmenau

 

14:30 – 15:00 Uhr
Mapping of the human brain during specific tactile input with Vojta therapy.
A neuroimaging study
Ismael Sanz Esteban

Physiotherapist MSc., PhD (cand)
Director of the Master University in neurological physiotherapy: Assesment and treatment techniques
Madrid, Spain

 

15:00 – 15:30 Uhr
Veränderungen der Hirnaktivierung nach Vojta-Therapie
MUDr. Pavel Hok

Klinik für Neurologie,
Palacky-Universität Olmütz und
Universitätsklinikum Olmütz, Tschechische Republik

Mgr. Mirek Kutin
Physiotherapeut, Vojta-Lehrtherapeut
Olmütz, Tschechische Republik

 

15:30 – 15:40 Uhr
Diskussion / Fragen

 

15:40 – 16:10 Uhr
Kaffeepause

 

16:10 – 16:30 Uhr
ICP Kinder und Augenbehandlung
MUDr. Anna Zobanová

Poliklinik Barrandov
Prag, Tschechische Republik

 

16:30 – 16:55 Uhr
Could Vojta Method be considered potentially dangerous in the treatment of osteogenesis imperfecta? Recent developments on efficiency and safety of this technique
Mariapia De Bari

Physiotherapeutin, Osteopathin
Vojta-Zentrum
Rom, Italien

 

16:55 – 17:00 Uhr
Diskussion / Fragen

 

online-anmeldung-button-2 


Samstag, 24.06.2017

08:00 – 08:30 Uhr
Einschreibung

 

08:30 – 10:00 Uhr
Workshops

 

Workshop 1
Asymmetrien im Säuglings- und Kindesalter
Ute Westerfeld

Physiotherapeutin, Vojta-Lehrtherapeutin
DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH

 

Workshop 2
Erwachsene – Hemiparese
Barbara Maurer-Burkhard

Physiotherapeutin, Vojta-Lehrtherapeutin
Universitätsklinikum Heidelberg
Klinikum Frankfurt-Höchst

 

Workshop 3
Befundanalyse am Säugling und Erwachsenen
Dr. med. Friedemann Schulze

FA für Kinder-und Jugendmedizin / Neuropädiatrie, FA für Neurologie / Psychiatrie
Ehem. Leiter SPZ Erfurt

Lars Kellner
Physiotherapeut, Vojta-Lehrtherapeut
Stellv. Leitung Physiotherapie
Werner-Wicker-Klinik, Bad Wildungen

 

Workshop 4
Die schmerzhafte Schulter
Mgr. Šárka Špaňhelová

Physiotherapeutin, Vojta-Lehrtherapeutin
Klinik für Rehabilitation und Sportmedizin, Fakultätskrankenhaus Motol
Prag, Tschechische Republik

 

Workshop 5
Diagnostik und frühe Intervention bei Entwicklungs- und Beziehungsstörungen von Frühgeborenen in den ersten Lebensmonaten im Kontext der Vojta-Therapie
Dr. med. Sabine Nantke

FA für Kinder-und Jugendmedizin / Psychotherapie
SPZ im Friedrichshain, Berlin

Iris Ginsberg
Physiotherapeutin, Osteopathin, Vojta-Lehrtherapeutin
SPZ im Friedrichshain, Berlin

 


Schwerpunktthemen

  • Veranlagte Verhaltensmuster – Beziehung zum Vojta-Prinzip / Interaktion in der Vojta-Therapie / Verhaltenstherapeutische Aspekte
  • Onkologie

Vorsitz:  Dr. med. Friedemann Schulze,  Frauke Mecher

 

10:00 – 10:25 Uhr 
Die Dynamik der neonatalen Reaktionen (Primitivreflexe)
Ihre Vernetzung mit den Haltungs-und Bewegungsmustern

Dr. med. Hartmut Bauer

FA für Kinder-und Jugendmedizin
Planegg, München

 

10:25 – 10:55 Uhr
Kommunikation in der Vojta-Therapie
Silvija Philipps-Reichherzer

Dipl. Psychologin, Marte Meo Supervisorin
Kroatische Akademie für Entwicklungs-Rehabilitation
Zagreb, Kroatien

 

10:55 – 11:20 Uhr
Frühgeborene Kinder vor dem Hintergrund der Besonderheiten ihres autonomen Nervensystems verstehen und behandeln
Dr. med. Sabine Nantke

FA für Kinder-und Jugendmedizin / Psychotherapie
SPZ im Friedrichshain, Berlin

 

11:20 – 11:30 Uhr
Diskussion

 

11:30 – 12:00 Uhr
Acute and long term toxicity in pediatric hematoncology
MUDr. Lucie Šrámková, Ph.D

Department of Pediatric Hematology / Oncology
Charles University 2nd Faculty of Medicine and UH Motol
Prague, Czech Republic

 

12:00 – 12:25 Uhr
Erfahrungen mit der Vojta-Therapie bei onkologischen Kinderpatienten
Mgr. Filip Jevič

Physiotherapeut, Vojta-Lehrassistent
Klinik für Rehabilitation und Sportmedizin, Fakultätskrankenhaus Motol
Prag, Tschechische Republik

 

12:25 – 12:30 Uhr
Diskussion

 

12:30 – 14:00 Uhr
2 x Führung durch die Poster-Ausstellung

 

12:30 – 14:00 Uhr
Mittagspause (Buffet)

 


Schwerpunktthemen

  • Neurologische Rehabilitation
  • Untersuchungen und Ergebnisse

Vorsitz: Priv.-Doz. Dr. Thomas Meiners, Claudia Bethke

 

14:00 – 14:45 Uhr
Die Behandlung des akuten Schlaganfalls auf der Stroke Unit aus ärztlicher und physiotherapeutischer Sicht
Corina Epple

FA für Neurologie
Klinikum Frankfurt-Höchst

Barbara Maurer-Burkhard
Physiotherapeutin, Vojta-Lehrtherapeutin
Klinikum Frankfurt-Höchst

 

14:45 – 15:05 Uhr
Sturzprophylaxe in der Geriatrie durch die Anwendung der Vojta-Therapie
Claudia Beckmann

Physiotherapeutin, Vojta-Lehrtherapeutin
Salzburg, Österreich

 

15:05 – 15:20 Uhr
LOSSCI - Validität und Relativität einer auf Bewegungsmuster basierten Lokomotionsskala. Ein Assessmentverfahren in der Paraplegiologie
Imke Smoor

Physiotherapeutin, Vojta-Lehrassistentin
EUREGIO-Klinik Nordhorn

 

15:20 – 15:35 Uhr
Der Soforteffekt in der Veränderung der Gehfähigkeit bei querschnittgelähmten Patienten nach der Vojta-Therapie, ermittelt mit evidenzbasierten Gehtests
Doreen Henning

Interprofessionelle Gesundheitsversorgung B.Sc., Physiotherapeutin, Vojta-Lehrassistentin

Priv.-Doz. Dr. Thomas Meiners
Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Arzt für physikalische und rehabilitative Medizin
Chefarzt
Werner Wicker Klinik Bad Wildungen

Lars Kellner
Physiotherapeut, Vojta- Lehrtherapeut
Stellv. Leitung Physiotherapie
Werner Wicker Klinik Bad Wildungen

 

15:35 – 16:00 Uhr
Vojta-Therapie bei subacromialen Syndrom
Dr. Maria Lidia Juares-Albuixech

Physiotherapeutin, Vojta-Lehrtherapeutin
Centro de Salud, Quintanar de la Orden
Toledo, Spanien

 

16:00 – 16:15 Uhr
Diskussion / Fragen

 

16:15 – 16:30 Uhr
Symposiumsabschluss

Farewell-Kaffee

 

Änderungen vorbehalten.

 

online-anmeldung-button-2